background
logotype

Frühlingserwachen Park Villa Friedlinde

Die Naturschutzgruppe des Heimat und Geschichtsverein Lohmar kümmert sich schon seit einiger Zeit um die Erhaltung der lokalen Insektenpopulationen. So wurden einigen  Lohmarer Kindergärten bereits selbst erstellte Insektenhotels geschenkt um den Kindern die Welt der Insekten nahe zu bringen. Im Lohmarer Wald erstellte man in dem Projekt „HGV Baumpflanzgarten“ einen großen Blühstreifen mit weit über 50 unterschiedlichen  insektenfreundlichen Arten von Blumen und Kräutern.

So war es  naheliegend auch vor dem HGV Haus etwas für die Erhaltung der Insektenarten zu tun. So bot sich die Ansammlung von einigen in die Jahre gekommenen Pflanzbeeten zwischen dem HGV Haus und dem Kinderspielplatz an.

Eine kurze Abstimmung mit der Stadt und dem bekannten Fersehgärtner Rüdiger Ramme, Inhaber von „Grünland Ramme“ an der Donrather Kreuzung genügte, um fahrt in das Vorhaben zu bringen. Nach kurzer Besichtigung der Pflanzareale vor Ort durch den Gartenprofi stand der Pflanzplan schnell fest. Selbstverständlich sind die Pflanzen nicht giftig, für das Spielplatzgelände geeignet und können warme und trockene Sommerperioden gut vertragen.

Pünktlich zum verabredeten Termin waren dann von Mitgliedern des HGV die Beete vorbereitet, frei von Unkraut und der Boden aufbereitet als der LKW mit den Pflanzen nebst Gärtnerin eintraf. Auf drei großen Rollcontainern standen dann die neuen Stauden in größerer Auswahl bereit und wurden auf die Beete Themenbezogen verteilt , eingepflanzt und mit reichlich Wasser gegossen.

Unser Dank gilt der Stadt Lohmar und dem Bauhof für die schnelle Genehmigung und besonders „Rammes Grünland“  für die fachliche Hilfestellung und die großzügige Spende aller Pflanzen.

Wir sind uns sicher, das die Pflanzaktion nicht nur ein kleiner Beitrag für die Erhaltung der Insektenvielfalt in unserer Natur darstellt, sondern auch zur optischen Aufwertung des Areals zwischen HGV Haus und Kinderspielplatz beiträgt.