background
logotype

Apfelernte

Vor der Apfelernte kommt der Baumschnitt …

 

Eine gute Apfelernte hängt von einem gesunden und gut geschnittenen Apfelbaum ab. Dazu benötigt man die Kenntnis über die Grundregeln des Obstbaumschnittes. Um sich dieses Fachwissen anzueignen, hat der Heimatverein Lohmar e.V. (HGV) in Zusammenarbeit mit Gartencenter Rammes Grünland zwei Obstbaum-Schnittkurse durchgeführt.

Bei sonnigem, trockenem Wetter trafen sich 30 Teilnehmer, an je zwei Samstagen (12. und 19. Februar 2022) in zwei Kursen, auf einer Obstbaumplantage nahe Lohmarhohn. Zunächst wurden in einem theoretischen Block Kenntnisse über Schnittwerkzeug, „10 Goldene Schnittregeln“, Schnitttechniken und Obstbaumarten vermittelt. Die Kursteilnehmer erhielten Informationen zum Aufbau einer idealen Krone mit Mitteltrieb, Leitästen, Seitenästen, Fruchtästen und Fruchtholz. Anschließend übten die Teilnehmer an Demoästen das richtige Ansetzen der Schere hinter dem Knospentrieb. Auf einem „Materialtisch“ wurden Schnittwerkzeuge wie Sägen, Baumscheren und Fachbücher ausgestellt und erklärt.

Nach dem theoretischen Block ging es an die Apfelbaum-Halbstämme in einer kleinen Obstbaum Plantage. An einem Musterbaum wurde die „Kunst des Baumschnittes“ und Grundausrichtung einer Apfelbaumkrone demonstriert. Danach ging es in Kleingruppen unter fachlicher Begleitung von Gabi Aderneuer an den eigenständigen Baumschnitt.

Mit viel Spaß konnten die Grundlagen eines Obstbaumschnittes erworben und auch praktisch anzuwendet werden. Nach zwei Kurstagen waren an die 35 kleine Apfelbäume fachmännisch beschnitten. Ende Juni erfolgt nochmals ein „Nachkurs“ um das Ergebnis des Baumschnittes zu begutachten und einen kleinen Sommer-Pflegeschnitt durchzuführen.

Als nächstes Projekt des Heimatverein Lohmar erfolgt die Anlegung einer Obstbaum-Allee bzw. Streuobstwiese sowie im Herbst die Verwertung der Obsternte.