background
logotype

Weihnachtsmarkt 2019

Mit über 20 Personen – darunter erstmals vier Frauen und drei neue Mitglieder- macht es Spaß, den Helferplan für den Stand auf dem Weihnachtsmarkt und die dazu erforderlichen Vorbereitungen zu planen und die Aktion durchzuführen. Bereits der Aufbau unserer eigenen Bude wurde dank vieler Helfer im Regen in gut einer halben Stunde bewältigt. Zuvor wurde im HGV Haus der Pfundstopf vorbereitet, Samstag der Hirtenkäse portioniert, gleichzeitig die Feldküche in Betrieb genommen. Jetzt noch ein wenig Deko, Feuerlöscher- sowie Gasabnahme: schon startet der Markt. Sylvia und Chris lösen Dany und Achim in der Bude ab. Sie hatten sich als „Neue“ für drei Stunden Dienst gemeldet. Der Markt ist jetzt richtig gut besucht und bei uns sind alle Tische voll besetzt: Hot Aperol, Pfundstopf, Hirtenkäse, Bier und Wein… eine Bestellung nach der anderen.“ Ja, Sie können auch heute hier gerne spenden…gepflanzt wird oberhalb der Hauptschule… das Rezept für den Hirtenkäse bekommen Sie nebenan am Grill… im Pfundtopf sind … die Brottassen haben wir von…“. Von Langeweile keine Spur und Samstag war - auch weil es Niederschlagsfrei war – sicherlich der bessere Besuchertag. Sonntag ging es dann bei so manch einer Schauer und einem schönen Bühnenprogramm weiter.
Für uns war es der fünfte Weihnachstsmarkt - wir danken unseren Stammkunden, aber auch den zahlreichen neuen Gästen für den Besuch an unserem Stand. Danke sagen wir vor allem aber auch dem Organisationsteam des Fördervereins des Kath. Kindergartens, die den Markt bereits zum achten Mal toll vorbereitet haben. Ein besonderer Dank geht an alle Spender für unser Baumpflanzprojekt im Lohmarer Wald. Wir werden über das Spendenergebnis und das Projekt weiter berichten.
PS: Reste der Brottassen haben wir gesammelt und an Schweine verfüttert; unsere Reste von Plastikgeschirr sind nun aufgebraucht – wir haben am Sonntag auf Holzbesteck umgestellt.