background
logotype

Frühlingstour 2021

MACKENBACH… liegt das eigentlich in Lohmar?

Rund die Hälfte der acht Teilnehmer an der heutigen Ausfahrt konnten zumindest nicht von sich behaupten, jemals dort gewesen zu sein. Etwas oberhalb in Richtung Weeg hat man einen tollen Ausblick über die Felder in Richtung Köln und über die Höhenzüge entlang der Agger. Unterhalb erkennt man jetzt, bei dem noch wenigen Laub die Wahlscheider Kirche Sankt Bartholomäus. Immer wieder neue schöne Flecken in der eigenen Gemeinde zu entdecken, dort zu verweilen um eine kurze Rast einzulegen, dass ist es, was neben der Freude am Treckerfahren den Reiz an den Ausfahrten ausmacht. Am ersten Tag der diesjährigen Sommerzeit stehen etliche Bäume und Sträucher in gelber, weißer oder rosa Farbenpracht in Blüte. In Zeiten von Corona eine der guten und wenigen Möglichkeiten, sich mit Freunden mit Abstand auf den Weg zu machen.

Etwas später unterhalb von Wielpütz präsentiert sich Lohmar im Sonnenschein eingerahmt vom Siebengebirge, dem Blick in die Eifel und nach Köln. Wir fahren über den landwirtschaftlichen Weg von oben nach Heppenberg rein und genießen den tollen Überblick über Lohmar, den etliche vom Silvesterfeuerwerk her kennen. Zurück geht es an der Agger entlang und an der der Burg erreichen wir unseren Heimatort. Im Kreisel an der Kirchstraße wird zum Abschied eine Ehrenrunde gedreht.