background
logotype

KÖLN - DIE TOUR 2017

Wenn man sonst immer der Erste ist und auch schon mal zwei Stunden vor der verabredeten Zeit am Start war… ja dann darf man sich auch mal von allen Freunden abholen lassen. Etwas später als geplant ging es am 17.9. um 8:30 ab Richtung Köln. Tiefliegende Wolken über Lohmar, der letzte Regen war gerade vorbei, Temperaturen unter 10Grad – aber wir hatten schnell unseren Spaß. Diesmal zu sechst plus Begleitfahrzeug für Fotos ging es ab Richtung Mondorf. Mit der Fähre wurden wir und unsere Schätzchen sicher auf die andere Rheinseite gebracht. Rheinpark Wesseling – tolle Aussicht – erste Pause, weiter bis zum Schokoladenmuseum. Major Heuser war mit dem Rad unterwegs, wir waren das erste mal Dreispurig unterwegs, hatten viel Zulauf und Köln ist freundlich zu uns - Fußgänger und Autofahrer grüßen! Verpasst – die Abfahrt zur Deutzer Brücke! Ab in die Unterführung und zurück. Jetzt aber: einmal über den Rhein bei bester Aussicht. Unter der Brücke – H.A. Schult hat sein „Save the World Hotel“ noch auf dem begehrten Fotoplatz mit Blick auf den Dom stehen, war selbst vor Ort und staunte nicht schlecht, als er hörte wo wir her kamen. Also wurden dort nur die zweitschönsten Bilder geschossen und ab ging es zum Lommi. Hier war alles wie immer: „Ich han dich hück Morje in Siechlor gesehe, du woorst der letzte in der Grupp“ schnell waren wir im Gespräch! Dann sollten wir Sie doch noch bekommen – die besten Bilder von Dom & Traktor entstanden in der Urbanstraße vor dem Kennedy Ufer. Jetzt erst nochmal über die Brücke und zurück (wenn man schon mal da ist), dann ging es weiter zum Poller Fischerhaus zu einer ausgiebigen Rast.

Nonstop durch Porz, dann am Flughafen vorbei ging es zum Reitstall in Lohmar. In der noch wärmenden Nachmittagssonne gab es ein lecker Kölsch. Wir beendeten die Tour am frühen Abend.

 
View the embedded image gallery online at:
http://hgv-lohmar.de/index.php/koeln-2017#sigFreeId232fe5a750