background
logotype

Der Lohmarer Erbenwald

Eine neue Publikation des Heimat- und Geschichtsvereins Lohmar

 

Heinrich Hennekeuser

Der Lohmarer Erbenwald“

- Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes –

 

Der Geschichts- und Heimatverein stellt am Montag, dem 18. Mai 2015 in einer Pressekonferenz gemeinsam mit dem Mitherausgeber und Autor des Buches Heinrich Hennekeuser die Publikation zum Thema „Der Lohmarer Erbenwald“ der Öffentlichkeit vor.

Mit der Veröffentlichung der wertvollen und verdienstvollen Arbeit Heinrich Hennekeusers, der einschließlich Drucklegung des Buches über ein Jahr lang intensiv auf 228 Seiten und in 19 Kapiteln das geltende Gewohnheitsrecht der Dorfgemeinschaft, die Benutzung des Lohmarer Erbenwaldes in vielfältiger Weise und Hinsicht, zur Schweinemast, Viehweide, Beschaffung von Bau- und Brennholz und zum Torfstechen, erkundete und auswertete wurde ein bisher nicht behandeltes Aufgabengebiet aufgearbeitet. Für die Publikation hat der Bearbeiter einen Zeitraum von fast 900 Jahre durchleuchtet, eine Sammlung von Schriftstücken, Urkunden und Akten, Protokolle von Waldgedinge, Grenzbegehungen und Karten bearbeitet, wobei eine gewisse Erleichterung seiner Recherche wohl gegeben war – wenn man dies überhaupt erwähnen sollte – da er auf Archivmaterial zurückgreifen konnte, das der ehemalige Ehrenvorsitzende des Vereins, Bernhard Walterscheid-Müller mit dem Ziel es selbst auszuwerten aus dem Hauptstaatsarchiv Düsseldorf [jetzt Landesarchiv NRW] vor rd. 30 Jahren zusammengetragen und in Fotokopie ins Archiv des HGV´s aufgenommen hatte, darüber aber unerwartet verstarb. Heinrich Hennekeuser nahm sich, womit keiner mehr gerechnet hatte, des Themas an und bearbeitete es.

Das hier vorliegende Ergebnis ist beeindruckend und absolut überzeugend. Das Quellen- und Literaturverzeichnis seines Buches nennt auf 5 Seiten 81 lagernde Urkunden, Akten und Literatur in 10 Archiven, eine Auswahl von 88 Begriffserklärungen und 4 Anlagen, des ältesten Verzeichnisses der Waldberechtigten im Lohmarer Erbenwald, die Akte 140 aus dem Archiv der Freiherren von Proff zu Irnich, die Liste der Waldbeerbten von 1780 und des Statuts über die Art der Benutzung (…) und eine Anzahl von Abbildungen und Karten.

Neben Verflechtungen über das Leben und Wirken von Geschlechtern der Märker und Waldberechtigten, Rittergütern, Kirchengütern, auswärtigen und Lohmarer Waldberechtigten, geht der Verfasser auf die zusammengefasste Geschichte der Stadt, der Erbschultheißen des Lohmarer Waldes, bis hin zur späteren Teilung mit forstfiskalischen und –geschichtlichen Ereignissen ein.

Der Bearbeiter hat mit seinem Buch und den detaillierten Regesten einen fundierten Überblick über den Lohmarer Erbenwald in seinen zahlreichen Facetten gegeben.

Das Buch als Hardcover, gebunden, farblich gestaltet ist ab sofort beim HGV zum Sonderpreis von € 16.-- während der Öffnungszeiten im HGV Haus, Dienstag von 10-12, Donnerstags von 17 - 19 Uhr zu haben. Schriftliche Bestellungen nehmen wir gerne an. Versandkosten müssen gesondert gezahlt werden.

Ab sofort ist das Buch im Handel für € 19.90 zu kaufen.